Menu
Menü
X

Herzlich Willkommen

auf der Homepage der  ev. Kirchengemeinden Reichelsheim und Heuchelheim.

Wir möchten Sie auf diesen Seiten über alles Wissenwerte in und aus unserer Kirchengemeinde informieren. Wir hoffen, dass Ihnen der Besuch auf unserer Seite gefällt und Sie alle Informationen finden, die Sie suchen.

Für Anregungen und auch Kritik sind wir offen und dankbar.

KV
Termine Krippenspielproben

Einladung zur offenen Meditation

„runterkommen“ – Ruhe finden – Mitte spüren – Ruhe finden – „runterkommen“

Aus den Exerzitien im Alltag heraus ist der Wunsch nach Wiederholung geäußert worden. Die Erfahrungen mit Stille und dem Herzensgebet, in dem ein einfaches Wort mit dem Atem verbunden wird, haben gut getan.

Deshalb laden einige Teilnehmende aus dem letzten Exerzitienkurs ein, mit ihnen gemeinsam einmal im Monat 90 Minuten Stille in der Kirche miteinander zu teilen.

Wir treffen uns schweigend im Altarraum der Kirche. Nach einem einleitenden Impuls leitet Pfarrerin Schwalbe zur achtsamen Wahrnehmung des eigenen Atems und stiller Meditation an. 2x 25 Minuten dauert die Meditation. Dazwischen meditieren wir 5 Minuten lang im achtsamen Gehen. Nach einem Impuls zum Abschuss gehen wir in erfülltem Schweigen auseinander.

Wer im Anschluss das Bedürfnis hat, zu reden, ist zu einer Tasse Tee im Pfarrhaus eingeladen. Die Gruppe ist offen für alle, die Stille und Sammlung suchen.

Eine telefonische Voranmeldung ist zwar nicht notwendig, hilft mir aber beim Stellen geeigneter Sitzgelegenheiten. Bitte bequeme und warme Kleidung mitbringen.

Die Termine sind jeweils

freitags 18:00 -19:30 Uhr in der Laurentiuskirche Reichelsheim, Florstädter Straße 1

27.09.19  -  25.10.19  -  15.11.19  -  13.12.19

Information und Anmeldung: Angela Schwalbe, Tel. 0176/ 50 80 61 90,   

email: angela.schwalbe.kgm.reichelsheim@ekhn-net.de

„runterkommen“ – Ruhe finden – Mitte spüren – Ruhe finden – „runterkommen“

Die Synode der EKHN ist das Kirchenparlament
30.11.2019 vr

Hessen-Nassaus Synode mit Ausblick in die Zukunft

Die Herbstsynode ist zu Ende gegangen. Dabei wurden einige Weichen für die Zukunft der Kirche gestellt - ob sie finanzielle Mittel betreffen, die Unterhaltung kirchlicher Häuser oder die Gestaltung von Gottesdiensten. Gesamtgesellschaftlich wurden Impulse zu Flüchtlingsrechten und zivile Konfliktlösungen gegeben.

Besonders Frauen sind von Altersarmut betroffen.
12.12.2019 epd

In Hessen gibt es immer mehr Armutsgefährdete

Die Armut in Deutschland ist zum ersten Mal seit Jahren insgesamt rückläufig – besonders in Hessen nimmt sie aber zu. Das zeigt der aktuelle Armutsbericht des Paritätischen Gesamtverbandes.

Kuh auf dem Gnadenhof
03.12.2019 epd

Gnadenhöfe geben verwahrlosten Tieren ein Zuhause

Tierhilfevereine wie die Kellerranch in Südhessen kümmern sich um Vierbeiner, die keiner mehr will oder halten kann. Ein wachsendes Problem ist dabei das Animal-Hoarding. Es dauert, bis die Tiere wieder Menschen vertrauen.

Behinderte Menschen im Glaskasten
03.12.2019 red

Mit Behinderung dabei sein, nicht daneben

Mit einer Protestaktion weist die Christoffel-Blindenmission am Tag der Behinderten auf die schwierige Situation von Menschen mit Beeinträchtigungen hin.

Screenshot
02.12.2019 pwb

Grafiken zur Jahreslosung 2020

„Ich glaube, hilf meinem Unglauben.“ lautet die Jahreslosung 2020. Dazu passend bieten wir Ihnen zum Download verschiedene Grafikmotive an, die Sie beispielweise in Ihrem Gemeindebrief verwenden können.

Bruno (Vincent Cassel, l.) und Malik (Reda Kateb) sprechen ihrem Schützling gut zu
02.12.2019 evb

Film: „Hors Normes“- Alles Außer Gewöhnlich

Der neue Film von Eric Toledano und Olivier Nakache („Ziemlich beste Freunde“) erzählt die wahre Geschichte von zwei Menschen, die sich um die schwierigen Jugendlichen kümmern, die alle anderen aufgegeben haben.

Grafik: Josef und Maria auf dem Esel, unterwegs
01.12.2019 pwb

Evangelischer Adventskalender 2019

In diesem Jahr haben erstmals die Evangelische Kirche in Deutschland, ihre Werke und alle 20 evangelischen Landeskirchen gemeinsam einen Adventskalender gestaltet. Jede Landeskirche hat einen Tag im Advent übernommen und das Thema umgesetzt: informativ, unterhaltsam, nachdenklich, überraschend – und vor allem ganz unterschiedlich.

Die Organisation Renascer-Omac hilft mit Unterstützung von Brot für die Welt die Lebenssituation von  Kindern und Jugendlichen zu verbessern, die in der Umgebung einer großen Mülldeponie in Maputo leben.
01.12.2019 vr

Hessens Kirchen eröffnen Brot für die Welt

In Erbach haben die evangelischen Kirchen am 1. Advent gemeinsam die neue Aktion "Brot für die Welt" eröffnet. Dort ging es dann mit der Stellvertretenden Kirchenpräsidentin Ulrike Scherf um noch mehr als den "Hunger nach Gerechtigkeit".

top